W. Mann - Orgelbau

Traditionelles Handwerk wird bei uns groß geschrieben. Unsere Auszubildenden werden von Anfang an neben der Arbeit an Holzverarbeitungsmaschinen auch an den klassischen "Hand"-Werkzeugen wie Sägen, seek Hobel, ed Stechbeitel u. dgl. ausgebildet, so dass sie auch auf Montage ohne maschinelle Ausstattung in der Lage sind, erstklassige Holzarbeiten zu leisten.

Konstruktion, Mensuration und Intonation werden auf Orgel und Raum individuell zugeschnitten. Unser Angebot beinhaltet deshalb auch eine umfassende Beratung unsere Kunden.

Restaurierungen werden stilgerecht ausgeführt und von einer ausführlichen Dokumentation aller Arbeiten begleitet.

Für meine Instrumente verarbeite ich ausschließlich europäische Massivhölzer, Leder, Filz, Eisen und Zinn-Blei-Legierungen für die Metallpfeifen.

Spanplatten und Sperrhölzer sowie Hilfsprodukte wie Wexaflexrohre finden in meinen  Instrumenten keinen Platz, da ich der Ansicht bin, dass diese Materialien im Orgelbau ("Königin der Instrumente") aus konstruktionstechnischen wie aus ästhetischen Gtründen nicht verwendet werden sollten.

Bei allen Instrumenten aus meiner  Werkstatt lege ich größten Wert darauf, dass sowohl die Konzeption, das verwendete Material, sowie die handwerkliche und klangliche Verarbeitung höchsten Qualitätsansprüchen standhalten

Und: Intonation ist bei uns Chefsache!